Task Force Weiterbildung

Wir, die Mitglieder der Task Force Weiterbildung, haben gemeinsam mit den Arbeitsgemeinschaften der Deutschen Röntgengesellschaft ein Weiterbildungscurriculum erarbeitet, das die Grundlage für unsere Lernplattform RADUCATION bildet. RADUCATION wird von uns kontinuierlich weiterentwickelt. Auf der Plattform finden sich unter anderem Original-Prüfungsfragen aus Facharztprüfungsprotokollen mit Best-Practice-Lösungen, die nach Ärztekammer gefiltert werden können! Ziel unserer Task Force war und ist es, den Kolleginnen und Kollegen sowie den Prüferinnen und Prüfern ein übersichtliches, an der ärztlichen Praxis orientiertes Curriculum an die Hand zu geben, mit dem sich alle Beteiligten zuverlässig und unkompliziert auf die Facharztprüfung Radiologie vorbereiten können. Für dieses Projekt wurden die Mitglieder der Task Force Weiterbildung im Sommer mit dem Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Innovations-Preis der DRG ausgezeichnet.

Im Folgenden stellen sich die Mitglieder der Task Force in alphabetischer Reihenfolge vor:

Anne Frisch - Koordinatorin

Anne FrischIch bin Anne Frisch und arbeite in der Klinik für Radiologie am Campus Virchow-Klinikum (CVK) der Charité Berlin bei Prof. Dr. B. Hamm. Ich interessiere mich fachlich insbesondere für die Interventionelle Radiologie und meine Forschungsschwerpunkte lagen bisher in der Abdominalbildgebung und Interventionellen Radiologie. Ich bin die Lehrkorrdinatorin des Standorts Virchow-Klinikum und erfreue mich insbesondere an der Konzeptionierung und Durchführung neuer radiologischer Lehrformate.

Mit dem Jungen Forum wollen wir erreichen, dass die Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten Deutschlands untereinander optimal vernetzt sind. Durch einen regen Austausch über die Weiterbildungsumstände, das Aufdecken von Verbesserungspotenzialen und die Entwicklung von umsetzbaren Optimierungsstrategien kann die radiologische Weiterbildung auf einem hohen Niveau gehalten und/oder auch verbessert werden. In dem aktuellen Projekt zur Erstellung eines Curriculums für die radiologische Weiterbildung in Deutschland betreue ich neben dem Themenfeld "Kommunikation und Management" die Bearbeitung der Lernziele der Mamma-, gynäkologischen und geburtsmedizinischen Bildgebung sowie der pädiatrischen, sonographischen und interventionellen Radiologie.

Anne ist eine Koordinatorin der TaskForce Weiterbildung und unterstützt die Arbeit in den Modulen Gynaecological and Obstetric Radiology, Breast Imaging, Interventional Paediatrics, Communication and Management und Ultrasound.

Barbara Wichtmann

Barbara WichtmannIch arbeite als Ärztin in Weiterbildung in der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Bonn unter Leitung von Frau Prof. Attenberger. Als Ärztin und Medizinphysikerin sind meine Forschungsschwerpunkte auf die technisch-radiologische Schnittstelle fokussiert und behandeln vor allem die onkologische, quantitative MRT-Bildgebung, inklusive der Diffusionsbildgebung, MR-Fingerprinting und Radiomics, sowie Methoden der künstlichen Intelligenz, inklusive Deep Learning.
 
An der Radiologie fasziniert mich die Vielfalt der Bildgebungstechnologien, deren kontinuierliche Weiterentwicklung über die letzten Dekaden heutzutage präzise, quantitative Messungen erlauben für die Entwicklung bildbasierter Biomarker. Die Radiologie ist zentral für eine datengesteuerte Medizin, die ein onkologisches, personalisiertes Therapiekonzept ermöglicht.
 
Das Forum Junge Radiologie fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs durch die Initiierung und den Ausbau eines deutschlandweiten Netzwerks für junge Radiolog*innen. Sie schafft eine dynamische und anregende Atmosphäre, die es jungen Wissenschaftler*innen zentrumsübergreifend ermöglicht, ihre Ressourcen zu bündeln, um gemeinsame Forschungsprojekte zu realisieren, Synergien zu schaffen und die Effizienz der Forschung in Deutschland zu steigern. Wir wollen Innovation für die nächste Generation an Radiolog*innen fördern, um sie auf die zukünftigen Herausforderungen des Fachgebiets vorzubereiten.
 
Barbara ist für das Forum Junge Radiologie kooptiertes Vorstandsmitglied der AG Physik und Technik und stellvertretende kommissarische Sprecherin des Diversity Netzwerkes der DRG.

Caroline Wilpert

Caroline WilpertIch arbeite in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Freiburg unter der Leitung von Professor Bamberg und befinde mich im 4. Weiterbildungsjahr. Zuvor war ich an der Uniklinik Aachen bei Frau Professor Kuhl tätig. Mich begeistern vor allem innovative bildgebende Verfahren und Optimierung von MRT-Sequenzen sowie Anwendung neuer Methoden der Bildoptimierung, unter anderem durch den Einsatz künstlicher Intelligenz, dies insbesondere in der Mamma-Diagnostik und onkologischen Bildgebung. Dabei liegt mir die Verbesserung der Diagnostik für Erkrankungen mit hoher klinischer Relevanz besonders am Herzen. Ich bin Mitglied im Forum Junge Radiologie und seit 2022 kooptiertes Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Mamma.

An der Radiologie fasziniert mich der interdisziplinäre Ansatz, neuste Technik und der abwechslungsreiche Alltag mit vielen unterschiedlichen Krankheitsbildern. Tägliches Lernen, neugierig zu bleiben und die bestmögliche Diagnostik zu erzielen gehören für mich zu meinem Selbstverständnis als Radiologin.

Wir brauchen das Forum Junge Radiologie, weil es die Möglichkeit bietet das Fach aktiv mit zu gestalten. Es bedarf eines Netzwerks mit engagierten Kolleg:innen wie das Forum um den Austausch und die Begeisterung für das Fach Radiologie untereinander lebendig zu gestalten und die Interessen während der Weiterbildungszeit zu vertreten!

Caroline ist Vertreterin des Forums Junge Radiologie in der AG Mammadiagnostik und bearbeitet mit dieser gemeinsam das Modul Breast Radiology. 

Daniel Wessling

Daniel WesslingIch bin Daniel Wessling und arbeite im 3. Weiterbildungsjahr an der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Tübingen. Seit letztem Jahr bin ich Mitglied im Forum Junge Radiologie und seit diesem Jahr kooptiertes Vorstandsmitglied der AG Mammadiagnostik der DRG. Zu meinen Forschungsschwerpunkten zählen die Mammabildgebung, die klinische Beckenbildgebung und die MRT-Bildgebung.

An der Radiologie fasziniert mich die Möglichkeit, die Anatomie des Menschen und eine Vielzahl pathophysiologischer Vorgänge mittels Bildgebung darstellen zu können. Das erlaubt uns eine enge Zusammenarbeit und einen regelmäßigen Austausch mit anderen Fachdisziplinen. Persönlich begeistern mich, insbesondere auch in der Mamma- und Prostatabildgung, vor allem die Möglichkeiten der Früherkennung vieler Erkrankungen, wodurch wir in der Radiologie im besten Fall zu einer deutlich verbesserten Prognose für betreffende Patientinnen und Patienten beitragen können.

Das Forum Junge Radiologie bietet uns als standortübergreifendes Netzwerk zahlreiche Möglichkeiten, auf vielen Ebenen mitzuwirken und sich deutschlandweit zu vernetzen. So können wir uns regelmäßig austauschen und kreative Ideen einbringen. Außerdem bekommen wir einen Einblick in die Weiterbildung und die Abläufe anderer Kliniken und können so über den klinikinternen Tellerrand hinausschauen. Daher lebt das Forum von einem stetigen Zuwachs engagierter Mitglieder verschiedener Standorte in ganz Deutschland. Die Task Force Weiterbildung gibt uns die Chance ein einheitliches Weiterbildungscurriculum mitzugestalten, diese Chance sollten wir nutzen.

Elena Dammann

Elena DammannIch arbeite am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in meinem 3. Weiterbildungsjahr. Wissenschaftlich und in meinen bisherigen Rotationen hat mich vor allem die Ultraschalldiagnostik begeistert und beschäftigt. Ich freue mich gemeinsam mit dem Jungen Forum die Ausbildung von uns AssistentInnen voranzutreiben und an einem Knotenpunkt für Wissens- und Erfahrungsaustausch zu stehen!

Elena ist Vertreterin des Forums Junge Radiologie in der AG Ultraschall und bearbeitet mit dieser gemeinsam das Modul Ultrasound.

Franz Wegner

Franz WegnerIch bin seit 2017 Weiterbildungsassistent bei Prof. Barkhausen am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck. Wissenschaftlich beschäftige ich mich mit einem neuen Bildgebungsverfahren - Magnetic Particle Imaging (MPI). Ich arbeite zusammen mit Ingenieuren und Naturwissenschaftlern an der Erprobung des Verfahrens für die Anwendung in der kardiovaskulären Bildgebung und zur Steuerung von endovaskulären Interventionen.
Ich freue mich meine Begeisterung für Forschung und Lehre in Zukunft in der AG Methodik und Forschung einbringen zu können.

Franz ist Vertreter des Forums Junge Radiologie in der AG Methodik und Forschung und bearbeitet mit dieser gemeinsam das Modul Research and Evidence-Based Medicine.

Florian Gassert

Florian GassertIch arbeite seit Januar 2020 am Klinikum rechts der Isar der TU München. Meine Forschungsschwerpunkte sind zum einen die radiologische Dunkelfeldbildgebung mit Fokus auf der Lunge und die Bildgebung des Bewegungsapparates mittels experimenteller MRT-Sequenzen. Ich bin seit Herbst 2021 im Forum aktiv und zudem Mitglied der aktuellen FFZ-Staffel.

An der Radiologie fasziniert mich, dass die Radiologie stellt als Querschnittsfach eines der am breitesten aufgestellten Fächer dar und hat Berührungspunkte mit nahezu allen anderen Fachdisziplinen. Auf Grund der Digitalisierung und des rapiden technologischen Fortschritts bietet sie jede Menge Chancen und Herausforderungen. Wir brauchen das Forum Junge Radiologie, weil wir eine Plattform brauchen in der wir uns über die Grenzen des eigenen Hauses hinweg bereits während der Weiterbildung austauschen und vernetzen können. Außerdem bietet es die Möglichkeit den oben angesprochenen Wandel in unserem Fach aktiv mitzugestalten.

Florian ist Vorstandsmitglied des Forums Junge Radiologie und bearbeitet das Modul „Thorax“.

Fiona Mankertz

Fiona MankertzIch arbeite seit Januar 2023 als Ärztin in Weiterbildung am Institut für Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie bei Herrn Prof. Dr. med. Norbert Hosten am Universitätsklinikum Greifswald. Meine Forschungsschwerpunkte sind die experimentelle Tumorablation an Leber und Lunge, der Einsatz künstlicher Intelligenz in der Radiologie sowie die Diagnostik von arbeits- und umweltbedingten Erkrankungen. Im Rahmen letzteren bin ich in der Amtsperiode 2023/24 als kooptiertes Vorstandsmitglied des FJR in der Arbeitsgemeinschaft „Diagnostische Radiologie arbeits- und umweltbedingter Erkrankungen“ tätig.

Die TaskForce leistet einen wichtigen Beitrag zur Strukturierung der radiologischen Facharztausbildung durch die Erstellung eines national gültigen Weiterbildungscurriculums. Die überregionale Zusammenarbeit mit anderen jungen Radiolog*innen sowie die Möglichkeit des Austausches in Bezug auf Forschung und Weiterbildung ist bereichernd, und ich freue mich schon im frühen Weiterbildungsstadium ein Teil der TaskForce sein zu können.

Fiona ist kooptiertes Vorstandsmitglied der AG DRauE und bearbeitet das Modul Berufsbedingte Erkrankungen.

Inka Ristow

Inka RistowIch arbeite seit April 2019 als Ärztin in Weiterbildung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf bei Professor Adam. Meine Forschungsschwerpunkte sind quantitative MRT-Verfahren in der onkologischen und kardiovaskulären Bildgebung, insbesondere die 4D Fluss MRT und Radiomics.

An der Radiologie fasziniert mich die Vielfalt der verschiedenen Krankheitsbilder, welche die Arbeit so spannend, abwechslungsreich und interdisziplinär macht. Als Drehkreuz in der Klinik nimmt die Radiologie sowohl in der Diagnostik als auch der minimal-invasiven Therapie einen hohen Stellenwert in der Patientenversorgung ein. Die Translation sich stetig entwickelnder innovativer Techniken und Forschungsfelder in die klinische Praxis macht die Radiologie zu einem wahnsinnig dynamischen und lebendigen Fach.

Wir brauchen das Forum Junge Radiologie, weil wir als Nachwuchs-Generation die Chance nutzen sollten, unser Fach aktiv mitzugestalten. Außerdem bietet das Forum die ideale Plattform, sich mit engagierten Menschen auszutauschen, die ähnliche Interessen und Ziele verfolgen.

Inka ist kooptiertes Vorstandsmitglied des Forums Junge Radiologie und Vorstandsmitglied der AG Onkologische Bildgebung. In der TaskForce bearbeitet Sie gemeinsam das Modul Oncologic Imaging.

Isabel Molwitz - Leitung und Koordination

Isabel Molwitz Ich arbeite als Oberärztin in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin bei Herrn Professor Adam am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Mich interessieren insbesondere neue technische Entwicklungen in der Radiologie. Mein Forschungsschwerpunkt liegt auf der  Materialquantifizierung und Gewebecharakterisierung mittels spektraler CT-Techniken. Nach Engagement in der Fachschaft und Bundesvertretung der Medizinstudierenden im Studium macht es mir seit Beginn meiner Weiterbildung besondere Freude im Forum Junge Radiologie aktiv zu sein. Denn Forschung und Ehrenamt bereichern unseren klinischen Alltag und gerade auch als junge Generation können wir viel bewegen!

Mit dem Weiterbildungscurriculum möchten wir die Ausbildung und Vorbereitung auf den Facharzt strukturieren und vereinfachen. Unser Ziel ist es, dass man sich standortunabhängig unkompliziert und unabhängig auf die Facharztprüfung vorbereiten kann, um diese mit sicherem Gefühl und erfolgreich zu bestehen! Ich freue mich sehr, dass wir nun in einer so großen Gruppe an engagierten Kolleginnen und Kollegen in der Taskforce Weiterbildung gemeinsam für dieses Ziel zusammen arbeiten!

Isabel ist Vorsitzende des Forums Junge Radiologie und leitet die Taskforce Weiterbildung.

Maren Friederike Balks

Maren Friederike BalksIch arbeite in der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck bei Professor Barkhausen.

An der Radiologie fasziniert mich die Vielfältigkeit der zur Verfügung stehenden Modalitäten der Bildgebung sowie die enge Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen. Besonders Interesse habe ich an der Kinderradiologie.

Wir brauchen das Forum Junge Radiologie, weil wir ein Netzwerk schaffen, das uns Assistenzärzten den Austausch zu allen Themen der Weiterbildung und Forschung ermöglicht. Gemeinsam können wir unsere Interessen vertreten und aktiv das Fach Radiologie mitgestalten.

Maren ist Vertreterin des Forums Junge Radiologie in der AG Pädiatrische Radiologie. Dort bearbeitet Sie das Thema Paediatric Radiology.

Mirjam Gerwing - Communication and Management

Mirjam GerwingIch arbeite im Institut für Klinische Radiologie des Universitätsklinikums Münster bei Professor Heindel. Meine Forschungsschwerpunkte sind die experimentelle Tumorforschung, translationale Kleintierbildgebung und die Betreuung klinischer Studien mittels experimenteller MRT-Sequenzen.

An der Radiologie fasziniert mich die starke Interdisziplinarität, die innovative Forschung und die Vielseitigkeit.

Das Projekt Weiterbildungscurriculum ist für mich ein sehr zentrales Thema des Forums Junge Radiologie - damit bieten wir allen Weiterbildungsassistenten einen Leitfaden für die verschiedenen Themen der Klinik und die Facharztprüfung. Daher freut es mich, dass wir für jedes Thema Experten gefunden haben, die fundiert die verschiedenen essenziellen Themen bearbeiten und konzentriert allen jungen Radiologen zur Verfügung stellen.

Mirjam ist Vorstandsmitglied des Forums Junge Radiologie Vertreterin in der AG Onkologische Bildgebung und bearbeitet dort gemeinsam das Modul Oncologic Imaging.

Nadine Bayerl

Nadine BayerlIch arbeite am Radiologischen Institut des Universitätsklinikums Erlangen bei Professor Uder und engagiere mich neben dem Forum Junge Radiologie, im Vorstand der AG Diagnostische Radiologie arbeits- und umweltbedingter Erkrankungen (DRauE). Als National Delegate vertrete ich seit 2024 die DRG im Radiology Trainees Forum der Europäischen Röntgengesellschaft (ESR). Wissenschaftlich liegt mein Schwerpunkt in der multimodalen Bildgebung interstitieller Lungenerkrankungen.


Unsere digitale Lernplattform Raducation ermöglicht eine strukturierte Vorbereitung auf die Facharztprüfung. Mit der Integration von Wissensfragen und bald auch Bildfragen möchten wir eine umfassende und zugleich länderspezifische Vorbereitung auf die Facharztprüfung ermöglichen. Gemeinsam mit tatkräftigen Kolleg:innen bearbeite die Module berufsbedingte Erkrankungen und Thoraxdiagnostik.
 
Nadine ist Vertreterin des Forums Junge Radiologie in der AG Diagnostische Radiologie arbeits- und umweltbedingter Erkrankungen und bearbeitet gemeinsam das Modul "Berufsbedingte Erkrankungen" und "Thorax".

Robert Rischen

Robert RischenIch arbeite seit 2020 am Universitätsklinikum Münster in der Klinik für Radiologie bei Professor Heindel.

Die Radiologie ist wie kein anderes Fach geprägt von technischen Innovationen und interdisziplinärer Zusammenarbeit in einem dynamischen Umfeld. Dabei interessiere ich mich besonders für den Einsatz neuer Technologien und Methoden in der klinischen Versorgung sowie für deren Evaluation.

Das Forum Junge Radiologie ermöglicht eine enge Vernetzung für gemeinsame, standortübergreifende Zusammenarbeit und qualitative Weiterbildung – so sind wir gemeinsam stärker.

Robert engagiert sich für das Forum Junge Radiologie in der AG Physik und Technik in der bildgebenden Diagnostik. Zusammen mit dieser bearbeitet er das Modul Technology mitsamt Schnittmengen zu Radiation Protection und weiteren Modulen.

Roland Schwab

Roland SchwabIch habe Ende 2022 meine Fachartzprüfung abgelegt und arbeite aktuell als Oberarzt in der Universitätsklinik für Neuroradiologie in Magdeburg.

Mein klinischer- und wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der interventionellen Neuroradiologie mit dem Fokus auf cerebrovaskuläre Erkrankungen. An der (Neuro-)Radiologie fasziniert mich insbesondere das große Innovationspotential.

Das Forum Junge Radiologie gibt uns die Möglichkeit unsere Weiterbildung und die Zukunft unseres Faches nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Außerdem können wir das Forum als Plattform zur besseren Vernetzung untereinander nutzen.

Saif Afat

Saif AfatIch arbeite im 5. Weiterbildungsjahr am Universitätsklinikum Tübingen bei Prof. Nikolaou. Mein Forschungsschwerpunkt ist die Fortentwicklung von Low-Dose Protokollen zur Dosisoptimierung in der Computertomographie, Großtierexperimente und technische Fortschritte in der Computertomographie.

An der Radiologie fasziniert mich, dass wir die Schnittstelle für alle anderen Kliniken sind und in Diagnose und Therapie eine große Rolle spielen. Die Radiologie ist das Fach, wo Klinik, Technik und Forschung aufeinandertreffen. Außerdem ist die Kombination zwischen Intervention und Diagnostik das, was ich gesucht habe.

Im Jahr 2019 begann mein Engagement als Sprecher vom Forscher für die Zukunft-Programm der DRG und ich wurde Vorstandsmitglied im Forum Junge Radiologie.

Das Forum Junge Radiologie ist für mich eine wichtige Plattform, weil wir unsere Zukunft als junge Radiologen mitbestimmen müssen. Das Forum Junge Radiologie schafft das perfekte Netzwerk zum Austausch von Wissen und Erfahrungen. Außerdem ist es wichtig, dass wir das Weiterbildungsangebot auf den Kongressen mit gestalten und an unsere Bedürfnisse anpassen. Das Weiterbildungscurriculum ist ein sehr wichtiges Projekt für uns junge Radiologen in der Weiterbildung, da wir die Qualität der Weiterbildung in Deutschland verbessern werden und damit auch die Fachartzprüfung deutschlandweit beeinflussen können.

Saif ist Vorstandsmitglied des Forums Junge Radiologie und Vertreter in den AGs Kopf-Halsdiagnostik und Gesundheitspolitische Verantwortung und bearbeitet dort gemeinsam die Module Emergency Radiology und Head and Neck Radiology.

Die ehemaligen Mitglieder der Task Force Weiterbildung

  • Josefin Ammon

  • Andreas Brendlin

  • Andreas Bucher

  • Stephan  Ellmann

  • Anton Faron

  • Daniel Kaiser

  • Manuel Kolb

  • Wladimir Lesyuk

  • Kai-Jonathan Maas

  • Thekla Oechtering

  • Cansu Oezden

  • Theresa Patzer

  • Natascha Platz Batista da Silva

  • Lara Schwarte

  • Malte Sieren

  • Corinna Storz

  • Thomas Vollbrecht

  • Henrike-Renate Ziegler