Radiomics: Big Data in der Radiologie

Radiologische Bilder sind mehr, als das menschliche Auge erfassen kann: darin verbergen sich ungehobene Datenschätze. Kombiniert mit weiteren Informationen beispielsweise aus der Labormedizin oder der Molekulargenetik könnten noch individuellere Behandlungspläne entwickelt werden. Dazu brauchen wir den Computer, denn die zu verarbeitenden Datenmengen sind einfach zu groß. Welche Chancen Radiomics – eine Wortneuschöpfung aus Radiology und Genomics – bietet, besonders in der Tumormedizin, hat die DRG in ihren Fachinformationen zusammengestellt.

Radiomics und Machine Learning für Radiologen

Das siebte Jahrestreffen der Forscher für die Zukunft im Januar 2018 stand ganz unter dem Motto "selbst ist der Radiologe". Mit tatkräftiger Unterstützung der Experten rund um Professor Hahn von Frauenhofer MEVIS wurde den forschungsbegeisterten Radiologinnen und Radiologen aus den Reihen der Forscher für die Zukunft (FFZ) am Standort Bremen nicht nur Grundlagenwissen rund um die Themen "Radiomics" und "Machine Learning" vermittelt. Anschließend konnten sie am eigenen Laptop selbst erste Schritte im Deep Learning ausprobieren und die Komplexität neuronaler Netze kennenlernen.

Hier findet Ihr einen ausführlichen Nachbericht von Dr. Marie-Luise Kromrey, Stellvertretende Sprecherin des FFZ-Programms.

Klingt interessant? Dann bitte vormerken: Der Workshop ist auch für 2019 wieder in Planung!