Case Reports beim Deutschen Röntgenkongress (RÖKO 2022)

Abstract-Einreichung bis 15. Januar 2022

Die beliebten Case Reports des Forums Junge Radiologie werden auch auf dem kommenden Röntgenkongress wieder vertreten sein. Eine tolle Gelegenheit gerade für junge Kolleginnen und Kollegen, die noch kein eigenes Forschungsthema haben oder an nicht-universitären Häusern tätig sind, am Röntgenkongress teilzunehmen! 

Der vom Publikum als am besten bewertete Case Report wird jährlich überdies mit einem Geldpreis von 250,00 EUR prämiert. Die bisherigen Gewinnerinnen und Gewinner sind:

  • Dr. Laszlo Kasprowski (Universitätsklinikum Düsseldorf)
  • Dr. Hauke Gerdes (Universitätsklinikum Schleswig-Holstein)
Wenn Ihr noch wenig Erfahrung habt, bieten wir für die Vorbereitung Eures Vortrags als Forum übrigens auch ein Mentoringprogramm an. Dazu kommen wir, wenn Euer Case Report für den Kongress angenommen wurde, noch einmal persönlich auf Euch zu.

Für die Case Report Submission folgt einfach nachstehender Struktur und berücksichtigt, dass Ihr maximal 2000 Zeichen inkl. Leerzeichen verwenden dürft:

1. Einleitung
Eine kurze Beschreibung der Bedeutung des vorgestellten Falles im Zusammenhang mit bereits vorhandener Literatur. Was macht Ihren Fall so besonders?

2. Anamnese
Chronologische Schilderung des Falls sowie der erfolgten radiologischen Diagnostik. Weshalb wurden welche Aufnahmen angefertigt? Wie wurden diese interpretiert und welche Therapie erfolgte? Mit welchem Ergebnis wurde der Fall abgeschlossen?

3. Diskussion
Was sind die Lehren oder zu diskutierende Vorschläge aus dem beschriebenen Fall für die radiologische Diagnostik und Therapie? Wie ist der Fall im Rahmen der vorhandenen Literatur zu werten?

4. Quellen
Geben Sie max. 3 Quellen an.

5. Datei
Sie haben die Möglichkeit bis zu 5 Bilddateien zu Ihrem Case Report hochzuladen (JPG, DCM, DICOM)

Zur offiziellen Abstract Einreichung für den RÖKO geht es hier entlang: https://www.roentgenkongress.de/de-DE/9263/abstract-einreichung/